Länder: Neuseeland Nepal Island USA Bangkok Hongkong Sydney New Orleans
Reiseberichte: Anapurna-Blues Galerie Nepal


Namastè in Nepal


Eingekeilt zwischen den beiden volkreichsten Staaten der Erde, - im Süden und Osten Indien und im Norden die Tibetische Region der VR China. Den Osten begrenzt das von Indien annektierte Königreich Sikkim.
Gerade zu berühmt sind die Namen der zahlreichen Achttausender; - Anapurna, Mustang und natürlich das Dach der Welt, - der Mt. Everest.


Nepal Viele tausende Besucher aus aller Welt finden alljährlich den Weg hierhin, um auf tagelangen Trekking-Touren oder aber in kräftezehrenden Kletter-Expeditionen die Faszination der gewaltigen Bergwelt zu erleben.

Ausgangspunkt für alle Globetrotter ist hierbei Kathmandu. Allein der Name birgt genügend Romantik um Generationen von Freaks hierher zu locken. Und die findet man dann auch in der gleichnamigen Freak-Street oder im Thamel in einer der preiswerten Unterkünfte oder in den vielen Pizzerien oder ansonst dem westlichen Geschmack angepassten Restaurants oder Teestuben.
Von hier aus kann man sich überlegen, ob man den Weg nach Osten hin zum Everest oder in westlicher Richtung ins Anapurna - Massiv und zu den Höhenzügen des Mustang - Gebirges wählt.
Reizvoll ist auch ein Abstecher in das südlich dem Bergland vorgelagerte Terai. In dem 100 m hochgelegenen Flachlandstreifen findet sich der Chitwan - Nationalpark mit einer interessanten Tierwelt, wie etwa dem beinahe schon ausgestorbenen indischen Nashorn, Hirschen, Leoparden, Krokodilen und - mit ein wenig Glück - auch vereinzelten Tigern.


Egal welche Variante man wählt: Für alle Aktivitäten ist ein Permit erforderlich, welches man sich in Kathmandu oder Pokhara ausstellen läßt.


Geographie Trekking Kultur Religion Kathmandu Tips Infos
Travallo Länder: Neuseeland Nepal Island USA Bangkok Hongkong Sydney New Orleans
Reiseberichte: Anapurna-Blues Galerie Nepal
Fragen & Anregungen